Dieses Projekt bezieht sich auf die Vergangenheit der Vergangenheit, außerhalb der Ideologie der dargestellten Ähnlichkeit, außerhalb der Umstände der sozialen Spannung, draußen ist die Unterordnung des sozialen Status, aber nur in einem vagen Impuls, eine Emanation des letzten Jahrhunderts in seiner Selektivität zu sehen , Um den Aufenthalt des Individuums zu erfassen, der die Welt bereits in der Atmosphäre des Passes verlassen hat. Wer und was er einmal war: Arbeiter, Intellektueller, Kommissar, Basmach, Kommunist, etc. spielt keine Rolle, denn in der Siebdrucktechnik sind nach dem Fergana-Kulturologen Alexander Iwanowitsch Kuprin ein Zeugnis der Kunst selbst in seinem Vorsorgliche Substanz, wenn der Eingeborene höher ist als der wahre und gerechte, durch die Übertragung des Bildes auf die Werbung, so dass es für mindestens jemand ein Teil der Zeit wiedergewonnen werden könnte. Wie Rilke sagte, "einmal bedeutet jetzt". Das Projekt "Die Sepia der Nicht-Erwähnung" als Objekt der Ausstellung in der Ausstellungshalle stellt eine Art von Skript der fotografischen Anonymität der Urheberschaft in der Kluft zwischen der historischen und mythologischen Existenz. Es ist fast ein bescheidener Wille der höchsten Mächte, uns die Flüchtigkeit der letzten Wahrnehmung der Welt in dem Punkt zu öffnen, was es einmal mit dir im Leib des Vaters, der Mutter, der nahen Freunde und Verwandten war. Darüber hinaus sind Schwarz-Weiß-Flüssigkeiten in der Bildschirm Sichtbarkeit von Blättern in der renovierten Druck in der schwer fassbaren Absicht der zeitgenössischen Kunst, um eine bestimmte Ort der Fixierung, wo ein Zeichen der sofort wird eine Botschaft der möglichen zuzuordnen.

Vyacheslav Useinov wurde 1962 in Fergana (Usbekistan) geboren. 1985 absolvierte er das Bobruisk College of Fine Arts. Er nahm an regionalen, uthudlican, internationalen Veranstaltungen teil.

1986 Ausstellung «Künstler von Fergana», Taschkent.
1987 republikanische Ausstellung, Taschkent.
1988 Nationalausstellung, Moskau
1989 Ausstellung ARTE RUSSO, Rom, Italien.
1989 Ausstellung von Künstlern von Usbekistan, Delhi, Indien.
1989 Ausstellung «Junge Künstler von Usbekistan», Moskau.
1990 Ausstellung von «11 Fergana Künstler» im Staatlichen Museum der Künste von Usbekistan, Taschkent.
1991 Ausstellung in der White Hall Gallery, New York, USA.
1992 Ausstellung «die Gobelin-Tapisserie, eine Skulptur» das Staatliche Kunstmuseum, Samarkand.
1992 Persönliche Ausstellung, Ausstellungsraum der Union der Künstler von Usbekistan, Taschkent.
1992 Ausstellung «Nachricht», Museum für Antiquar- und Juwelierkunst, Usbekistan.
1994 Ausstellung in L.O.S.H., Sankt Petersburg.
1994 Persönliche Ausstellung in der Galerie «Borey-art», Sankt Petersburg.
1997 Persönliche Ausstellung im Museum für angewandte Kunst, Taschkent.
2000 Persönliche Ausstellung im Staatlichen Museum der Künste, Taschkent.
2000 Ausstellung «Poesie und Malerei», Joseph Brodskys literarischer Innenraum «Russian samovar», New York, USA.
2001 Teilnahme an der ersten internationalen Ausstellung für Biennale, Taschkent.
2002 Ausstellung «der Große Seidenweg», Weltbankgalerie, Washington, USA.
2003 Teilnahme an der zweiten Internationalen Ausstellung für Biennale, Taschkent.
2003 Persönliche Ausstellung der fotografischen Malerei im Staatlichen Museum der Künste von Usbekistan, Taschkent.
2004 Teilnahme am Festival von videoart. Alma-ata, Kasachstan.
2004 Erstellung der persönlichen Website www.useinov.sk.uz
2005 Der erste Preis auf der dritten internationalen Ausstellung von Bienniale, Taschkent.
2005 "Constellation" Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit, Taschkent, Usbekistan.
2006 "Caravansaray.Station". Internationale Ausstellung von Actual Art.
2006 - 2007 Teilnahme am Moskauer Internationalen Kunstsalon "CHA".
2007 "Konstalation. Postscriptum. "Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit, Taschkent.
2007 Teilnahme an 52-nd Venedig Biennale, Zentralasiatischer Pavillon, Italien.
2007 Teilnahme an der Ausstellung der aktuellen Kunst in Baku (Aserbaidschan).
2008 Persönliche Ausstellung "Erklärung des Manifests" Fraktalrealismus "in der Nationalgalerie von Usbekistan, Taschkent. Www.fractalrealism.sk.uz
2008 Teilnahme an der 3-d Beijing Biennale, China.
2008 Ausstellung "Seufzer der Zeit" Taschkent, Usbekistan.
2008 Internationale Ausstellung "Boom-Boom" Bischkek, Kirgiziya.
2009 Раrticipation in der 3-d Moskauer Biennale im Projekt "Die zweite Dialoque", Russland.
2011 Раrticipation in der 4-d Moskauer Biennale.
2013 Großer Preis auf der 7. Internationalen Ausstellung der Biennale, Taschkent.
2014 Teilnahme an «Art Dubai '.
2014 Teilnahme an der Ausstellung im Auktionshaus Sotheby's (LONDON) mit der Arbeit "Auf dem Territorium des Himmels".
2015 Gruppenausstellung, World Art Dubai, DWTC, Dubai
2015 Einzelausstellung, Mixed Thread, Andakulova Gallery, Dubai
2016 Ausstellung, "Das Sepia der Nicht-Erwähnung", Fergana, Heimatmuseum

Die Werke werden im Staatlichen Museum der Kunst von Usbekistan, Kunstmuseen von Fergana, Samarkand, in der Sammlung der Weltbank (Washington), in privaten Sammlungen in den USA, Frankreich, Italien, Japan, Australien, Israel, Russland statt.

0%